Beliebteste Blogartikel 2023

School of Life hat jede Menge Blogartikel veröffentlicht, die Euch mit hilfreichen Denkanstößen versorgen. Hier sind 5 Beiträge, die bei Euch besonders viel Anklang gefunden haben.

Wie wir in der Liebe weniger defensiv sind

Ganz gleich, wie sehr zwei Menschen einander zugetan sind, irgendwann fangen sie an, einander zu irritieren. Sprechen wir dann nur das kleinste Problem an, ist die andere Person schnell verletzt und empört.

Der hohe Preis, den wir für unsere Angst vor der Einsamkeit zahlen

Angst vorm Alleinsein ist verständlich. Der hohe Preis dagegen, den wir zahlen, wenn wir aus dieser Angst heraus schlechte Entscheidungen treffen, gerät seltener in den Blick. Unser Artikel erklärt, warum es sich lohnt, die Angst zu überwinden.

Wie wir besser mit unseren Stimmungen umgehen

Weit mehr als wir wahrhaben wollen, leben wir unter dem Einfluss von Stimmungen. Ein Tag, der sehr gut begann, kann in Selbsthass und Tränen enden. Ganz offensichtlich ist es unmöglich, Stimmungsschwankungen zu verhindern. Aber wir können lernen, besser damit umzugehen.

Warum uns am anderen irgendwann genau das nervt, was wir anfangs bewundern

Ein Grund, sich zu verlieben, ist die Erkenntnis, dass der andere etwas kann, was wir nicht können. Doch mit der Zeit kann sich unser Blick verändern und was wir für Stärken hielten, entpuppt sich als überzogen und entmutigend. Unser Artikel verrät, was es damit auf sich hat.

Warum wir behutsamer miteinander sprechen sollten

Viele Probleme mit uns nahestehenden Menschen entstehen, weil wir versuchen, einen guten Rat zu geben. Wir können mit unseren Aussagen völlig richtig liegen und doch ist unser Gegenüber plötzlich verärgert und frustriert. Hier können wir viel von der Psychotherapie lernen.

Schlusswort

Wir glauben oft, mit dem Alter wird es immer schwieriger, neue Freundschaften zu schließen – dabei ist es nicht das Alter selbst, dass uns einsamer macht. Intensive Freundschaften entstehen vor allem dann, wenn wir gemeinsam etwas durchleben – wenn wir Nächte zusammen in der Uni-Bibliothek verbringen, uns mit dem gleichen tyrannischen Chef konfrontiert sehen oder gemeinsam versuchen, in einem fremden Land nicht am Busbahnhof zu stranden.

Je älter wir jedoch werden, desto mehr pflegen wir unser Sozialleben in Umgebungen, in denen alles möglichst reibungslos läuft. Unser größtes gemeinsames Problem ist dann möglicherweise, dass wir in unserem Lieblingscafé so lange auf den Kuchen warten müssen.

Wenn wir Freundschaften schließen oder pflegen wollen, sollten wir also nicht vergessen, Dinge zu tun, die uns vor gemeinsame Herausforderungen stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert